Wie alles begann...

Die Anfänge unseres Hauses sind ab 1329 anzunehmen, dem Jahr, in dem das 790 in einer Urkunde Karls des Großen erwähnte Theodissa, die Stadtrechte durch Ludwig den Bayern verliehen bekommt. Ihrem neuen Status entsprechend, errichtet die junge Stadt Diez eine Stadtmauer, die nach wie vor die Lahnseite unseres Hauses bildet und deren Wehrgang heute als Balkon genutzt wird.

An die über 3 Meter dicke Stadtmauer wurde im 15. Jahrhundert das gotische Haus angefügt, dessen massive Bruchsteinwände im aufgehenden Mauerwerk bis zur Höhe des 1. Stockwerkes auszumachen sind. Damals wie heute konnten die Bewohner und Besucher des Hauses von der zentralen Lage der Pfaffengasse zwischen Stiftskirche, Lahnbrücke und Altem Markt profitieren.

Über allem thront seit der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts das Diezer Grafenschloss, dessen Grafengeschlecht 1386 ausstarb und in Nassauer Besitz überging. Mit Dietrich von Monreal beginnt im 16. Jahrhundert sodann die eigentliche Geschichte unseres Hauses.

 

weiterlesen: Dietrich von Monreal

 

Legetøj og BørnetøjTurtle